Der Dog-Walker ist mein 2. Zuhause. Im Nov. 2011 kam ich von Kroatien nach Deutschland. Da meine Zweibeiner beide arbeiten, bin ich vormittags immer ein paar Stunden allein.

Nicht, dass dies ein Problem für mich wäre. Ich bin ja ein absolut toller und wissbegieriger Hund und die beiden miauenden Milchmäuse sind ja auch noch da. An 2 Tagen in der Woche darf ich jetzt zum Dog-Walker und darüber bin ich verdammt froh.

SPIELEN & TOBEN IM HUNDEHOTEL DOG-WALKER

Mit meinen Kumpels dort, komme ich super klar. Gemeinsam spielen, toben, Dinge erkunden, Neues lernen oder auch einfach nur eine Runde „chillen“, ist viel schöner, wie allein zu sein.

Überhaupt, bei Dir ist es nicht so hektisch wie zu Hause. Ich habe auch kein Fragezeichen im Gesicht, wenn Du mir etwas sagt. Das ist bei meinem Frauchen/Herrchen manchmal etwas anders ☺. Ich freu mich auch immer, wenn ich abends wieder abgeholt werde, denn beim Kraulen ist Frauchen einfach unschlagbar und Herrchen beim Ball spielen.

Kurz, lieber Dog-Walker, – ich fühle mich „hundewohl“ bei Dir.

Dein Mexx